Aktuelles aus den Orten

Menden: Atelier am Ring zeigt die Ausstellung „Querschnitt“

Menden. Als Atelier bezeichnet man den Arbeitsplatz eines kreativen Menschen. Die Künstlerin Meike Huchtemeier ist ein kreativer Mensch. Bereits vor Abschluss ihres Kunst-Studiums richtete sie am Kiebitzweg 1 in Menden eine Werkstatt ein: Eine Malwerkstatt oder – wie sie sich ausdrückt – einen Raum für Inspiration, Kreativität und künstlerische Auseinandersetzung. Ihr Angebot im “Atelier am Ring” wurde angenommen.

Eine Vielzahl von Schülern ließen sich inspirieren, suchten und fanden die künstler-ische Auseinandersetzung. Ihre persönlichen Befindlichkeiten, ihre individuellen Stimmungen flossen in den schöpferischen Prozess des Gestaltens mit Formen und Farben ein.

Unter dem Titel “Querschnitt” präsentieren in dieser Gemeinschaftsausstellung die 11 Malschülerinnen Helga Semer, Mechthild Peters, Dietlinde Steger, Annelen Becker-Vogt, Ines Kolibius, Eva Baria Blum, Barbara Renk, Ute Schmied, Christa Seibert, Dr. Eike Heine und Ellen Müller unter der Leitung von Heike Huchtemeier abstrakte Arbeiten in Acryl, Collage in der Mischtechnik, Pastellkreidearbeiten, realistische Ölbilder sowie Zeichnungen.

Bürgermeister Volker Fleige wird die Vernissage am 01. April 2012, um 11.00 Uhr im Foyer des Neuen Rathauses eröffnen. Die darauffolgende Einführung übernimmt die Kunsthistorikerin Anke Schmich. Daniel Blömeke, Lukas Hagedorn und Alex Kullmann werden unter der Leitung von Joachim Zwick, Lehrer der Städt. Musikschule, den Vormittag musikalisch gestaltet.

An diesem Tag ist das Rathausfoyer über die Außentreppe unter dem Zeltdach zu begehen. Die Kursmitglieder des Ateliers am Ring und das Kulturbüro der Stadt Menden freuen sich auf eine Vielzahl von Gästen, die sich auf tolle Bilder freuen können.

Zu sehen ist diese besondere Ausstellung vom 01. April 2012 bis 02. Mai 2012 ganztägig während der Öffnungszeiten des Neuen Rathauses. Öffnungszeiten der Rathausgalerie: Mo. – Do., von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Fr., von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Weitere Infos erteilt Susanne Bittner im Kulturbüro der Stadt Menden unter der Tel. 02373/903-8753.

Quelle: Stadt Menden (Sauerland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"