Aktuelles aus den Orten

Meschede: Ausstellung des Integrationsbüros im Kreishaus verlängert

HSK/Meschede. Die Fotoausstellung „Migration – Vielfalt Leistung“ wird wegen des großen Interesses der Besucher verlängert und ist deshalb noch bis Ende Juli im Eingangsbereich des Kreishauses Meschede zu sehen. Die Ausstellung wurde anlässlich der 4. Integrationskonferenz am 28. Mai 2011 eröffnet und wird im Bereich der Sitzungssäle gezeigt.

Das Integrationsbüro des Hochsauerlandkreises präsentiert mit der Ausstellung positive Seiten von Integration. Der in Wien geborene und in Marsberg lebende Fotograf Erich Latzelsberger hat 21 Menschen mit Zuwanderungsgeschichte unterschiedlichster Herkunft in Szene gesetzt. Sie alle haben im Sauerland ihre Heimat gefunden und sind mit ihrem Engagement und ihrer Zielstrebigkeit Vorbilder für andere Migranten.

Die Bandbreite der dargestellten Personen ist bunt und vielfältig. Daneben werden auch drei Projekte der Integrationsarbeit des Hochsauerlandkreises vorgestellt: Integrations-kurse, die schulbegleitende Sprachförderung und Integration durch Sport.

Mit der Ausstellung möchten wir dokumentieren, dass im Hochsauerland viele Zuge- wanderte mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten – jeder auf seine eigene Art“, sagt Landrat Dr. Karl Schneider. „Migration – Vielfalt Leistung“ soll später als Wanderausstellung zu verschiedenen Anlässen im Hochsauerlandkreis zu sehen sein. Information: Hochsauerlandkreis, Integrationsbüro, Telefon 0291/94-1391, www.integration-hsk.de.

Quelle: Pressestelle HSK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"