Aktuelles aus den Orten

Nicht alles ist an Halloween erlaubt

Olpe – In der Nacht zum Montag feiern auch im Kreis Olpe wieder einige Mitbürger, insbesondere Kinder und Jugendliche, das so genannte Halloween Fest.

Leider gab es in den letzten Jahren allerdings einige unschöne Vorfälle bei denen die Polizei eingreifen mussten. So wurden im Kreis Olpe insgesamt rund 30 Anzeigen wegen Sachbeschädigung erstattet, insbesondere weil Hausfassaden mit Eierwürfen oder Farbschmierereien verunstaltet wurden. Vereinzelt gab es auch Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern die massiv beleidigt oder bedroht wurden, wenn sie bei der Frage nach “Süßem oder Saurem” an der Haustür nichts gegeben haben.

Sicherlich muss niemand die Polizei rufen, wenn an diesem Abend Kinder an der Haustür schellen und nach Süßigkeiten fragen. Keiner muss es allerdings hinnehmen, massiv beleidigt oder bedroht zu werden. Spätestens wenn dann die Häuserwände beschmiert werden, ist die Grenze eines “Scherzes” deutlich überschritten. Die Polizei weist deutlich darauf hin, dass sie bei solchen Regelverstößen einschreiten wird und auch Straftaten wie Sachbeschädigungen konsequent verfolgen wird. Den Kindern und Jugendlichen sollte deutlich gemacht werden, dass sie sich durch Farbschmierereien und Eierwürfe strafbar machen können und die angerichteten Schäden ersetzen müssen.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"