Aktuelles aus den Orten

Polizei sucht Unfallzeugen

Soest – Mindestens 6.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich in der Nacht zu Freitag auf dem Kölner Ring, etwa 20 Meter südlich des Knippingweges ereignete. Ein 23-jähriger Anwohner hatte sein Fahrzeug Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, ordnungsgemäß am Kölner Ring geparkt. Als er seinen PKW am Freitagmorgen gegen 05:40 Uhr nutzen wollte stellte er mit Entsetzen fest, dass in der Nacht ein Unbekannter die linke, hintere Seite seines PKW touchiert, und dabei einen erheblichen Schaden verursacht hatte. Der Unfallfahrer flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Das Verkehrskommissariat in Soest sucht jetzt Zeugen, die Hinweise auf das Unfallgeschehen, das Fahrzeug und den Fahrer geben können. Dessen Fahrzeug muss durch den Aufprall ebenfalls erhebliche Beschädigungen im vorderen, rechten Bereich erlitten haben. Hinweise an Telefon: 02921-91000. (fm)

Quelle: Polizei Soest
Quelle: Polizei Soest

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!