Ein Teil des hauptamtlichen Teams des DRK-Ausbildungszentrum für Notfallmedizin Südwestfalen freut sich zukünftig die Bezeichnung Geprüft und zertifiziert nach QM DIN ISO 9001 nutzen zu können. Vl. Schulleiter Holger Mayweg, Dozentin Elfi Zimmer, Dozentin Sabine Borchardt und Abteilungsleiter Boris Wißmann

Ein Teil des hauptamtlichen Teams des DRK-Ausbildungszentrum für Notfallmedizin Südwestfalen freut sich zukünftig die Bezeichnung Geprüft und zertifiziert nach QM DIN ISO 9001 nutzen zu können. Vl. Schulleiter Holger Mayweg, Dozentin Elfi Zimmer, Dozentin Sabine Borchardt und Abteilungsleiter Boris Wißmann

In den letzten Tagen wurde das DRK-Ausbildungszentrum für Notfallmedizin Südwestfalen des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein erstmalig in den Bereichen Notfallmedizin (Rettungsschule), Fachdienstausbildungen und Breitenausbildungen nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

„Dies ist die erste komplette Qualitätsmanagement Zertifizierung im DRK-Landesverband Westfalen-Lippe, die alle Ausbildungsfachbereiche abdeckt. Wir begrüßen das Engagement des DRK in Siegen-Wittgenstein sehr und würden uns freuen, wenn weitere DRK-Kreisverbände diesem Beispiel folgen würden“, sagt Vera Zerfas vom DRK-Landesverband.

Bereits 2007 wurde schon der Fachbereich „Notfallmedizin“ (Rettungsschule) durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) nach der ISO 9001 zertifiziert.

„Diese Auszeichnung bedeutete für uns Mindestanforderungen in der Aus- und Fortbildung festzulegen um Seminare und Dienstleistungen anbieten und durchführen zu können, welche die Kundenerwartungen sowie behördliche Anforderungen erfüllen. Zugleich wird das Qualitätsmanagementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen, denn nur so kann das hohe Niveau der Aus-, Fort- und Weiterbildung gehalten werden. Aktuell haben wir im Februar ein neues Online-Seminar-Buchungssystem eingeführt, über das die Teilnehmer aktuelle Infos über das Seminar, Ausbildungsort, Kosten sowie aktuelle freie Plätze erhalten. Die Möglichkeit einer Online-Anmeldung inklusive Teilnehmerbestätigung war einer der häufigsten Feedbacks unserer Kurs-Bewertungsbögen“, sagen Boris Wißmann (Abteilungsleiter) und Holger Mayweg (Schulleiter).

Im Jahr bietet der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein rund 880 verschiedene Seminare an, bei denen um die 11.000 Teilnehmer ausgebildet werden. Hinzu kommen noch rund 450 DRK-Interne Aus und Fortbildungen im Bereich des Katastrophenschutzes.

Bei der „Breitenausbildung“ handelt es sich um Seminare für die Erste-Hilfe-Grundausbildungen, Erste-Hilfe-Trainings, Erste-Hilfe am Kind, Babysitter Ausbildung sowie die Ausbildung zur Tagesmutter in der Kindertagespflege. Die „DRK-Fachdienstausbildungen“ richten sich besonders an die DRK-Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutz. Hierzu gehören Betreuungsdienst, Sanitätsdienst, Technik & Sicherheit sowie ABC-Ausbildungen.

„Über Erfolg oder Misserfolg in der Aus-, Fort- und Weiterbildung des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein entscheidet nicht nur die Qualität der unterschiedlichen Einzelleistungen. Eine ebenso große Rolle spielen die Bereitschaft und Fähigkeit, flexibel, innovativ und schnell auf Veränderungen und Wünsche von Kunden reagieren zu können. Eine komplexe Anforderung, die nur mit einem wirkungsvollen Qualitätsmanagementsystem zu erfüllen ist. Mit der kompletten Zertifizierung des Systems ist uns nunmehr die bekannte hohe Qualität unserer Arbeit in allen Ausbildungsbereichen auch „amtlich“ bestätigt worden“, sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Henze.

National und international gilt für moderne Unternehmen jeder Größe und Branche ein QM-System nach DIN EN ISO 9001 als ideale Basis zum Nachweis seiner Kompetenz und Leistungsfähigkeit.

Bildrechte: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere