HagenPolitik in SüdwestfalenSeniorenSüdwestfalen-Aktuell

Landesseniorenvertretung traf sich im Wichernhaus

„Alter belebt das Quartier – verantwortlich und gemeinsam“

Hagen. Zu dem Thema „Alter belebt das Quartier – verantwortlich und gemeinsam“ hat sich jetzt die Landesseniorenvertretung im Hagener Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr getroffen. Gastgeber für das Tref-fen war der Seniorenbeirat Hagen. Einen ganz Tag lang diskutierten da-bei 25 Mitglieder von Seniorenvertretungen aus der Region über das Zusammenleben im öffentlichen Raum.

Die Tagung wurde von Hagens Sozialdezernentin Margarita Kaufmann eröffnet, die die wichtige Rolle von Senioren im täglichen Leben von Kommunen unterstrich. Viele Aufgaben könnten nicht mehr bewältigt werden, ohne ehrenamtlichen Einsatz – gerade auch von Senioren, so Kaufmann.

Susanne Tyll von der Landesarbeitsgemeinschaft Wohnberatung ging danach auf die Entwicklung des Zusammenlebens von Generationen in städtischen Quartieren ein. Dies gehe von der „Verteidigung“ öffentlicher Räume wie Stadtteilbüchereien und Begegnungsstätten, bis hin zu öf-fentlichen Toiletten und neuen DIN-Normen für Ampelschaltungen, damit mit Menschen mit Kinderwagen und Rollator sicher über die Straße kommen. Die Teilnehmer vertieften im Anschluss in Arbeitsgruppen das Thema. Dabei kamen viele eigene Erfahrungen zur Sprache, Erfahrun-gen, die zum Abschluss des Seminars noch einmal intensiv ausge-tauscht wurden. „Voneinander lernen“, lautete dabei die Devise.

Quelle: Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH
Quelle: Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH

Die Mitglieder der Landeseniorenvertretung während ihrer Tagung zum Thema „Alter belebt das Quartier – verantwortlich und gemeinsam“ im Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"