Modernes Ersatzgerät sorgt für reibungslosen Ablauf

Das St. Martinus-Hospital in Olpe erhält Ende Mai einen neuen Computertomographen. Die Demontage des bisherigen Geräts und Installation des neuen Geräts beanspruchen etwa zwei Wochen. Während der Umbauphase sorgt ein Ersatzgerät im Innenhof des Olper Krankenhauses für einen weiterhin reibungslosen Krankenhausablauf.

Quelle: Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH

Der technische Wandel macht sich insbesondere in der Medizintechnik bemerkbar. Großgeräte wie Computertomographen werden kontinuierlich durch immer leistungsfähigere Geräte ersetzt. Der Produktlebenszyklus liegt häufig nur bei einigen Jahren. Um von den leistungsfähigeren Geräten in der Diagnostik zu profitieren, investiert das St. Martinus-Hospital Olpe in einen neuen Computertomographen (CT). Dieser CT wird dem Krankenhaus Ende Mai zur Verfügung stehen. Zunächst muss allerdings das bisherige Gerät demontiert werden. In der Übergangsphase werden die CT-Untersuchungen mit einem modernen Ersatzgerät durchgeführt, das in einem Trailer im Innenhof des Krankenhauses aufgestellt wird. Dieser Trailer verfügt neben einer Treppe für gehfähige Patienten über eine Hebebühne, die für Rollstühle oder Notfallliegen geeignet ist. Dr. Dieter Schopp, Chefarzt des Instituts für Radiologie, betont, dass die Abläufe im Krankenhaus durch den Ersatz-CT weiterhin reibungslos gewährleistet sind. “Durch diese Lösung stellen wir sicher, dass stationäre Patienten sowie ambulante Patienten, aber insbesondere Notfallpatienten ohne Einschränkungen untersucht werden können. Auch schon vereinbarte Termine im ambulanten Bereich können uneingeschränkt wahrgenommen werden.“ Bei allen Fragen rund um den Austausch des Computertomographen steht das Sekretariat des Instituts für Radiologie unter (02761) 85-2185 gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema