Wilnsdorf – Die Gemeinde Wilnsdorf ist nicht nur Straßensanierer, Schulträger und Kulturveranstalter für 21.500 Einwohner, sie ist auch Arbeitgeber für rund 120 Beschäftigte. Betriebliches Gesundheitsmanagement ist daher im Rathaus ein wichtiges Thema. In der vergangenen Woche widmete sich ein Gesundheitstag der Motivation und dem Leistungsvermögen der kommunalen Beschäftigten. „Für unsere immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben brauchen wir fitte und engagierte Mitarbeiter“, begründet Bürgermeisterin Christa Schuppler das Angebot, das die Kolleginnen des Fachdienstes Personal zusammengestellt hatten.

Foto: Wilnsdorf; Bürgermeisterin Christa Schuppler (2.v.l.), Jan-Götz Klein und Jörg Böcher, Jessica Kaiser, Dr. Christine Nickel, Petra Rösner und Bewegungstrainerin Anja Knötig (vlnr).

Alle Mitarbeiter waren im Vorfeld aufgefordert worden, ihre Favoriten aus mehreren Vorschlägen zu wählen, und so war der Gesundheitstag mit vielen Impulsen für ein gesundes (Arbeits-)Leben gespickt. Als Kooperationspartner konnte die Barmer Ersatzkasse gewonnen werden. Auf ihre Einladung hin informierten Ernährungsberater über gesunde Lebensmittel, und ein Bewegungstrainer gab Tipps für die aktive Pausengestaltung. Gesundheits-Checks klärten die Beschäftigten über individuelle Risiken auf.

Besonders begehrt waren Schnupperstunden, in denen die Beschäftigten Yoga oder Faszientraining ausprobieren konnten. Die Bibliothek Wilnsdorf rundete das Programm mit einem Büchertisch voller Ratgeber zu Bewegung, Entspannung und Ernährung ab. Für den Gesundheitstag erntete der Fachdienst Personal durchweg positives Feedback, freut sich Schuppler: „Viele Kollegen nahmen kleine, aber wertvolle Hinweise mit, wie sie ihrer Gesundheit etwas Gutes tun können“.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere