Hagen. Am 10. März 2013 wird „Dornröschen (reloaded)“ nach dem Ballettklassiker von Peter I. Tschaikowski zum letzten Mal im Theater Hagen gezeigt. Nachdem die Produktion in der vergangenen Spielzeit eine umjubelte Premiere gefeiert hatte, kam sie im Februar 2013 für fünf weitere Vorstellungen zurück ins Große Haus.

13-02-28dornroeschen

Nur noch zwei Mal ist die erfolgreiche Produktion “Dornröschen (reloaded)” nach dem Ballettklassiker von Tschaikowski am theaterhagen zu sehen – Bild: Stefan Kühle.

Mit seiner Version des „Dornröschen“ hat Ballettchef Ricardo Fernando ein tolles Vergnügen für Jung und Alt geschaffen. Er zeigt eines der populärsten Werke des klassischen Balletts in einer für die Hagener Bühne neu interpretierten Fassung. Die packende Geschichte erzählt, wie „Hell und Dunkel“, Gut und Böse, einmal mehr einen großen Kampf austragen. Das Philharmonische Orchester Hagen trägt mit der unvergleichlichen Musik Tschaikowskis zum Zauber dieses Ballettabends bei. Im Anschluss an die beiden Vorstellungen am 3. und 10. März jeweils um 15.00 Uhr gibt es eine Autogrammstunde mit Solisten des Balletts.

Die begehrten Karten sind erhältlich unter 02331 207-3218 oder www.theater.hagen.de sowie an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere