BlaulichtreportHagen

37-Jähriger verweigert Blutprobe nach mutmaßlicher Alkoholfahrt

Fahrer wurde mit auf die Wache genommen

Hagen (ots) – Am Donnerstag, 26.07.2018, fuhr eine Streifenwagenbesatzung während des Nachdienstes auf der Körnerstraße entlang. Dort fiel ihnen ein VW auf. Als der Fahrer des Golfs von der Fahrbahn abwich, entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle. Die Polizisten rochen Alkohol im Fahrzeug. Der 37-jährige Fahrer gab zwar zu, dass er etwas getrunken habe, zeigte sich mit einem Test jedoch nicht einverstanden. Der mutmaßliche Verkehrssünder musste auf die Wache gebracht werden. Dort wehrte sich der Hagener gegen die angeordnete Blutprobenentnahme. Dabei beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Polizisten und die Ärztin mehrfach. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des 37-Jährigen. Er muss jetzt mit eine Anzeige rechnen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!