Hagen Am Montagabend staunten zwei Polizisten nicht schlecht, als sie einen 24-jährigen Fahrradfahrer kontrollierten, der zuvor mit einem Mobiltelefon während der Fahrt telefoniert hatte. Bei der Durchsuchung zur Feststellung seiner Identität kamen verschiedene Betäubungsmittel, nach Angaben des Radfahrers Extasy-Tabletten, Amphetamine und Cannabis, zum Vorschein. Ein Drogenvortest verlief positiv und führte zu einer Blutprobenentnahme. Da der 24-Jährige einräumte, dass das Fahrrad einem Freund gehöre, der nicht erreicht werden konnte, stellten die Polizisten das Mountainbike sicher.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere