BlaulichtreportHagen

Häusliche Gewalt – Ehefrau mit einem Gürtel geschlagen

Hagen – Polizeibeamte sind am späten Freitagabend (18.09.2020) zu einer häuslichen Gewalt in der Hagener Innenstadt gerufen worden. Die 25-Jährige Anruferin gab gegenüber den Beamten in sehr gebrochenem Deutsch an, dass sie seit Jahren unter den Gewaltausbrüchen ihres Ehemannes leide. Regelmäßig würde er sie verprügeln und demütigen. Am Freitagabend habe der 36-Jährige mehrfach mit einem Gürtel auf seine Frau eingeschlagen und zudem die ganze Wohnung verwüstet. Hierbei wurde die Frau leicht verletzt. Gegenüber den Polizisten gab der Mann an, dass er seine Taten nicht bereue. Zum Schutz seiner Ehefrau und der in der gemeinsamen Wohnung lebenden drei Kinder wurde er für 10 Tage der Wohnung verwiesen. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der häuslichen Gewalt aufgenommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!