Hagen – Am Dienstag, 01.08.2017, kam es gegen 12.00 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Lange Straße. Nach bisherigen Ermittlungen gerieten ein 33-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau vermutlich aufgrund von Betäubungsmitteln in Streit. Im Verlauf des Streits ergriff die Frau ein Messer und stieß es dem 33-Jährigen in den Rücken. Anschließend flüchtete sie. Die eingesetzten Beamten stellten die Tatverdächtige wenige Minuten später in der Lange Straße. Die mutmaßliche Tatwaffe fanden die Polizisten unter einem Auto. Der schwerverletzte Mann musste vor Ort notärztlich versorgt werden. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht jedoch keine Lebensgefahr. Die 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema