Hagen – Am Dienstag, 31.01.2017, kam es im Bereich des Hagener Hauptbahnhofs zu einer gefährlichen Körperverletzung. Gegen 17.00 Uhr meldeten sich zwei Männer (21 und 31 Jahre) auf der Polizeiwache Innenstadt. Der jüngere Mann blutete an der rechten Hand. Der 31-Jährige bemerkte dies und half dem Verletzten, da dieser weder Deutsch noch Englisch sprach. Zuerst versorgten die Beamten die Wunde. Anschließend konnten sie ermitteln, dass es wahrscheinlich gegen 16.45 Uhr im Bahnhofsbereich zu Streitigkeiten zwischen dem 21-Jährigen und einem unbekannten Mann kam. Vermutlich wurden dabei die Schnittverletzungen zugefügt. Ein Rettungswagen brachte den Mann von der Polizeiwache zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer hat zur Tatzeit im Bahnhofsbereich heftige Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere