Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Mann im Hagener Norden durch unbekanntes Geschoss verletzt

Hagen – Am Montag, 26.10.2020, fegte ein 56-Jähriger Anwohner gegen 16:00 Uhr Laub vor einem Haus in der Straße Auf dem Kuhl. Dabei hatte er zur Tatzeit seinen Rücken in Richtung Eschenweg gedreht, als ihn plötzlich ein Geschoss im Nacken traf. Er wurde leicht verletzt und trug eine blutende Wunde davon. Die hinzugerufenen Polizisten suchten vor Ort nach Tatverdächtigen und dem Geschoss, blieben jedoch erfolglos. Vermutlich handelte es bei der Waffe sich um eine Softair-Pistole bzw. -gewehr, eine Schleuder oder einen ähnlichen Gegenstand, mit welchem man kleine Geschosse abfeuern kann. Die Kripo sucht jetzt nach den Tätern und ermittelt aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung.

Hinweise zu den Tatverdächtigen oder deren Aufenthaltsort werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"