Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Raub am Hauptbahnhof – Geldbörse entwendet

Hagen – In der Nacht zum Sonntag, 7. Juni 2020, kam es gegen 03:00 Uhr zu einem Raub am Hagener Hauptbahnhof.

Ein 26-Jähriger Mann aus Gevelsberg befand sich zur Tatzeit vor einem Haus am Berliner Platz. Hier wurde er durch zwei männliche Personen angesprochen und aufgefordert Geld herauszugeben. Dies verweigerte der junge Gevelsberger jedoch. Einer der Täter schlug ihm daraufhin jedoch mit der Faust ins Gesicht. Obwohl sich der Gevelsberger nach eigenen Angaben wehrte, entrissen die beiden Täter dem jungen Mann die Geldbörse und flüchteten.

Die beiden bislang noch unbekannten Täter werden als südeuropäisch mit dunklen Haaren beschrieben. Sie sollen ca. 180 cm groß und im Alter zwischen 18 und 25 Jahren gewesen sein. Hinweise auf das Tatgeschehen und die flüchtigen Täter werden unter der Rufnummer 02331 986 2066 erbeten.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"