Aktuelles aus den OrtenHagenVerschiedenes

Widerstand am Bahnhof – Mann wirft mit Glasflasche

Hagen – Am Samstag, 31.10.2020, musste die Polizei einen Mann in Gewahrsam nehmen, nachdem er am Bahnhof randalierte. Nach bisherigen Erkenntnissen schubste ein 22-Jähriger vor einem Kiosk am Graf-von Galen-Ring einen Mann (45) grundlos und beleidigte diesen. Anschließend entfernte er sich wenige Meter und warf eine Glasflasche in Richtung des Kiosks, welche den 45-Jährigen nur knapp verfehlte. Die daraufhin gerufenen Polizisten stellten den Randalierer zur Rede. Dieser wurde daraufhin trotz besänftigender Worte der Beamten immer aggressiver und verweigerte die Herausgabe von Ausweisdokumenten. Als er sich den Beamten näherte, mussten diese ihn zu Boden ringen. Der Randalierte sperrte sich gegen die Ingewahrsamnahme massiv. Er trat und spuckte nach den Beamten. Der alkoholisierte 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Hier beruhigte er sich und konnte entlassen werden. Die Polizisten blieben unverletzt und legten eine Anzeige wegen Widerstands und versuchter gefährlicher Körperverletzung vor.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"