Hagen (ots) – Seit dem 24.02.2018 ist die 18-jährige Deborah K. vermisst. Sie wurde zuletzt in einer Jugendhilfeeinrichtung in Hohenlimburg
gesehen. Diese verließ sie in unbekannte Richtung. Deborah, von ihren Bekannten “Debbi” genannt, ist gesundheitlich angeschlagen. Es besteht die Gefahr, dass sie sich in misslicher Lage befindet. Sie wird wie folgt beschrieben: 165 cm groß, stämmige Statur, rotblond gefärbte Haare. Deborah ist häufig stark geschminkt. Nach polizeilichen Erkenntnissen könnte sie sich unter anderem im Raum Bochum oder Dortmund aufhalten. Hinweise, insbesondere zur Deborahs Aufenthaltsort, nimmt die Kripo unter 02331 986 2066 entgegen.

Foto: Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere