Arnsberg – Am Mittwoch starben drei Männer bei einem Wohnhausbrand in Arnsberg. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Gegen 12:30 Uhr wurden die Rettungskräfte in die Straße “Zu den Werkstätten” gerufen. Trotz des schnellen Eintreffens, konnte die Feuerwehr drei Männer nur noch tot aus dem Haus bergen. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Obergeschoss des Hauses aus und breitete sich auf das Dach auf. Die Löscharbeiten werden noch bis in die Nacht andauern. Da der Brandrauch auch in Richtung des Schreppenbergs zog, wurden die Anwohner gebeten Türen und Fenster zu schließen. Die Rauchwarnung wurde am Abend wieder aufgehoben. Die Identität der Verstorbenen ist bislang nicht geklärt. Durch die Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde eine Obduktion angeordnet. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner kümmerten sich selbstständig um eine vorläufige Unterkunft. Für die weiteren Ermittlungen wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Brandgutachter beauftragt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere