Arnsberg – Ein Fußgänger meldete am Montag über den Polizeiruf 110 ein gefährliches Fahrmanöver auf dem Schlachthofweg. Um 17.10 Uhr folgte ein Mercedes mit hoher Geschwindigkeit einem vor ihm fahrenden Auto. Hierbei kam der Mercedes beinah auf den Gehweg ab. Als das Auto in eine Parklücke fuhr, musste der Mercedes stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Anschließend beschleunigte der Mercedes sehr stark, drehte im Bereich der Möhnestraße und fuhr mit hoher Geschwindigkeit zurück in Richtung Werler Straße.

Die Polizei konnte den Mercedesfahrer auf dem Schlachthofweg antreffen. Dem 18-jährigen Arnsberger wurde der Führerschein abgenommen. Gegen den Mann wird nun ein Strafverfahren eingeleitet, da der Verdacht des Verstoßes wegen “Verbotene Kraftfahrzeugrennen” besteht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema