Aktuelles aus den OrtenBestwigBlaulichtreport

“Basejumper” springen von der Autobahn-Talbrücke Nuttlar

Bestwig-Nuttlar – Ungenehmigter Start und -Landung ausserhalb von Start und Landeplätzen; “Basejumper” von der BAB Brücke Nuttlar.

Am 26.06.2020 gegen 21.30 Uhr stellten Zeugen fest, wie zwei Fallschirmspringer, sogenannte “Basejumper” von der Autobahn-Talbrücke Nuttlar sprangen und anschließend mit ihren Fallschirmen auf einer Wiese unterhalb der Brücke landeten. Die Basejumper entfernten sich mit einem Pkw in Richtung Nuttlar. Im Zuge der Fahndung nach dem Pkw konnte dieser zwischen Heinrichstal und Wehrstapel von der Polizei angehalten und kontrolliert werden. Im Pkw befanden sich drei männliche Personen im Alter von 25, 27 und 30 Jahren. Im Fahrzeug konnten durch die Polizei zwei Fallschirme und zwei Helmkameras aufgefunden werden. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Personen stehen im Verdacht, ungenehmigt mit ihren Fallschirmen von der Autobahnbrücke gesprungen zu sein bzw. Beihilfe dazu geleistet zu haben. Dieses stellt eine Straftat nach dem Luftverkehrsgesetz da und kann mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe bestraft werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"