Die Kinder der Klasse 3 der Heinrich-Knoche Grundschule in Herdringen unternahmen in der Adventszeit einen ganz besonderes Ausflug. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Scholand besuchten die 28 Schüler einige alte Menschen des Altenheims Klostereichen.

Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von ihrer Rektorin Frau Neuhaus. In der Schule hatten die Kinder Gedichte und Lieder eingeübt, die sie in einer kleinen Adventsfeier den Bewohnern des Altenheimes vortrugen. Dieser außergewöhnliche Schulvormittag war für alle Beteiligten bereicherndes Erlebnis.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema