ArnsbergBlaulichtreportHSKSüdwestfalen-Aktuell

Brand einer CNC-Maschine in Neheim geht glimpflich aus

Neheim. Zu einer sogenannten Brandnachschau rückten am Morgen des 16. März um kurz vor halb elf die Haupt- und die Tageswache der Feuerwehr der Stadt Arnsberg sowie der Löschzug Neheim zu einem metallverarbeitenden Betrieb in der Straße Zu den Ruhrwiesen in Neheim aus. Dort hatte eine CNC-Maschine gebrannt und war bereits durch Mitarbeiter des Betriebs mit Feuerlöschern gelöscht worden.

Die Hauptaufgabe der Wehrleute bestand darin, die Maschine nochmals zu kontrollieren und verbliebene Glutnester abzulöschen. Zudem kontrollierten die Einsatzkräfte die Absauganlage des Gebäudes, um die Gefahr einer etwaigen Brandausbreitung ausschließen zu können. Vorsorglich wurde außerdem ein Kohlendioxid-Löscher vorgenommen, um bei Bedarf in der Absauganlage der Maschine verbliebene Brandherde bekämpfen zu können. Die Feuerwehr führte alle Einsatz-Maßnahmen unter schwerem Atemschutz durch. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die rund vor Ort befindlichen 25 Wehrleute beendet.

Quelle: Peter Krämer

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"