BlaulichtreportBrilon

Streit zwischen zwei Männern eskaliert – Messer eingesetzt

Brilon – Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Samstagabend (12.09.2020) auf der Strackestraße. Bei der Auseinandersetzung wurde ein Messer eingesetzt. Beide Männer mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Gegen 23 wurde der Polizei eine Schlägerei zwischen zwei Männern gemeldet. Die ersteintreffende Streifenwagenbesatzung traf auf einen 40-jährigen Briloner. Dieser war durch ein Messer seines Kontrahenten leicht verletzt worden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzungen und brachte den Mann in ein Krankenhaus. Sein 18-jähriger Kontrahent war vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort geflüchtet. Gegen 23.15 Uhr meldete er sich selbstständig bei der Polizei. Der Mann aus Marsberg erlitt bei dem Streit ebenfalls leichte Verletzungen. Diese wurden in einem Krankenhaus behandelt. Nach ersten Erkenntnissen hatte es bereits in der Vergangenheit Streit zwischen den beiden Männer gegeben. An diesem Abend kam es zum zufälligen Aufeinandertreffen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde der 18-jährige Masberger nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"