ArnsbergBestwigHSKSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Geologische Sammlung Hochsauerland zieht ins Museum Ramsbeck um

Arnsberg/Bestwig – Spannede neue Objekte hat das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck erhalten. Im Rahmen der Neugestaltung des Sauerlandmuseums Arnsberg ist die geologische Sammlung des hochsauerländer Kreismuseums als Dauerleihgabe nach Ramsbeck gelangt.

Dr. Sven-Hinrich Siemers, Museumsleiter in Ramsbeck, freut sich über die willkommene Ergänzung seiner Ausstellung. „Doch vor das Vergnügen hat der Herrgott die Arbeit gesetzt“, so Siemers. Die Objekte müssen zuerst Stück für Stück dokumentiert, wissenschaftlich inventarisiert und teilweise vom Staub des Magazins befreit werden, bevor sie den Besuchern im Besucherbergwerk präsentiert werden können.

Doch schon jetzt ist klar, dass einige Stücke recht bald in die Schauvitrinen sollen. Etwa die besonders prachtvollen Erzkristalle aus Ramsbeck, Marsberg oder Sundern, die schon vor Jahrzehnten von Arnsberg für die Nachwelt gesammelt wurden. Oder die hoffentlich komplette Musterpalette der Grube „Schieferbau Schmeltzer“ in Nuttlar. „Ob wir die sehr großen Ammoniten aus der Oberkreide dauerhaft im Museum zeigen werden, können wir noch nicht sagen“, so Siemers. Verdient hätten es die wunderschönen Objekte jedenfalls – wenngleich sie natürlich nicht bergmännisch gefördert wurden.

Das Sauerländer Besucherbergwerk ist sich seiner Bedeutung als Museum für den Bergbau im gesamten Sauerland bewusst. Es wird auch zukünftig spannende Themen rund um den Bergbau des Sauerlandes bewahren, bearbeiten und – für die Besucher am wichtigsten – spannend und faszinierend ausstellen.

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers und Mitarbeiter Peter Penkert mit einem Teil der geologischen Sammlung (Foto: Museum).
Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers und Mitarbeiter Peter Penkert mit einem Teil der geologischen Sammlung (Foto: Museum).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!