Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenHSKJunge MenschenOlsbergSüdwestfalen-Aktuell

Gute Ausbildung garantiert optimalen Service: Junge Menschen starten bei Stadt Olsberg in Beruf

Die neuen Auszubildenden und Praktikanten der Stadt Olsberg mit Bürgermeister Wolfgang Fischer, seiner Allgemeinen Vertreterin Elisabeth Nieder sowie den Personalservicemitarbeitern Franz-Josef Priebisch und  Claudia Normann.
Bildnachweis: Stadt Olsberg

Eigenbetrieben die berühmten „ersten Schritte“ ins Berufsleben unternehmen. Dienstleistung von A wie Abfallkalender bis Z wie Zahlungsverkehr, Erziehung, Bäderbetriebe und Touristik – um eine lebenswerte und attraktive Stadt zu gestalten, braucht es richtige Fachleute.

Und zu eben denen wollen die jungen Männer und Frauen werden, die Bürgermeister Wolfgang Fischer jetzt im Sitzungssaal des Rathauses begrüßte. Die Jugendlichen seien ein wichtiger Baustein für die Zukunft des „Servicebetriebs Stadt Olsberg“, so der Bürgermeister: „Damit die hohe Qualität der Dienstleistungen auf Dauer gewährleistet bleibt, hat die Ausbildung von Nachwuchskräften eine ganz besondere Bedeutung im Olsberger Rathaus.“ Außerdem dokumentiere die Stadtverwaltung damit, dass sie ein wichtiger Ausbildungsbetrieb in der Stadt Olsberg sei.

Ihre Ausbildung zur Kommunalen Verwaltungsfachangestellten startet Shari Klauke im Olsberger Rathaus. Tim Redecker wird im AquaOlsberg zum Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet. Und Marie Heidrich beginnt eine Ausbildung zur Kauffrau für Touristik und Freizeit im Haus des Gastes bei der Olsberg-Touristik. Auf den Bereich Erziehung konzentriert sich Andrea Merke in ihrem Anerkennungsjahr als Erzieherin im Familienzentrum Olsberg. Im städtischen Kindergarten Assinghausen absolviert Friederike Gerbracht, im Kindergarten Bruchhausen Theresa Kretzschmar ihr Jahrespraktikum parallel zum Besuch der Klasse 11 in der Fachoberschule. Nadja Beulke und Leoni Schöne arbeiten im Rahmen von Vorpraktika in der Schule an der Ruhraue mit.

Gleichzeitig lud Wolfgang Fischer die neuen Auszubildenden zu einer Sitzung des Stadtrates ein – hier können sie das Zusammenspiel zwischen Politik und Verwaltung „live“ erleben. Elisabeth Nieder, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters sowie Franz-Josef Priebisch und Claudia Normann vom Personalservice wünschten allen jungen Leuten viel Glück und Erfolg bei ihrer Ausbildung.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!