Hochsauerlandkreis – Der Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises gibt für die Woche vom 30. Januar bis 3. Februar folgende Mess-Stellen für die Geschwindigkeitsüberwachung bekannt:

  • Montag, 30. Januar: Konrad-Adenauer-Straße in Meschede-Freienohl und Königstraße in Arnsberg
  • Dienstag, 31. Januar: B 229 in Sundern-Estinghausen und Ruhrstraße in Arnsberg
  • Mittwoch, 1. Februar: B 7 in Bestwig-Nuttlar und B 7 in Olsberg-Antfeld
  • Donnerstag, 2. Februar: Trift in Marsberg und Am Hüttengraben in Arnsberg-Hüsten
  • Freitag, 3. Februar: Korbacher Straße in Brilon-Wald und B 511 in Schmallenberg-Bad Fredeburg

Es muss darüber hinaus auch an allen weiteren Standorten, die im Internet unter www.hochsauerlandkreis.de (Suchfunktion: Geschwindigkeitsüberwachung) aufgeführt sind, mit Messungen durch den Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten gerechnet werden. Dies gilt auch an Wochenenden und Feiertagen. Weiterhin werden durch die Polizei kreisweit Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Aus örtlichen und organisatorischen Gründen ist es möglich, dass die Planungen kurzfristig geändert werden müssen. Ein Anspruch auf die Messungen besteht nicht.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere