Hochsauerlandkreis – In der Karnevalszeit haben die Narren im Hochsauerlandkreis wieder die Möglichkeit, während zahlreicher Veranstaltungen ausgelassen die fünfte Jahreszeit zu feiern. Hierbei stehen sie den Narren im Rheinland in nichts nach, haben manche Sitzungen und Umzüge des HSK Gesundheitsamtes doch schon fast professionellen Charakter.

Das Werfen von Kamelle und kleinen Geschenken während der Umzüge gehört dabei genauso dazu, wie das Verteilen von Küsschen. Oftmals gehen die Feiernden aufgrund von zu viel Alkohol und der guten Stimmung allerdings über ein Küsschen hinaus und erst am nächsten Tag wird ihnen bewusst, evtl. nicht genug für ihren Schutz getan zu haben.

Die Fachstelle “Sexuelle Gesundheit” des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises nimmt dies zum Anlass, um auch in diesem Jahr mit der Aktion “Niemals ohne” auf den notwendigen Schutz zur Karnevalszeit hinzuweisen. “Ich freue mich sehr, dass wieder zahlreiche Veranstalter von Karnevalsfeiern im gesamte Kreisgebiet an unserer Aktion teilnehmen und durch die Ausgabe von Kondomen zu einer sicheren 5. Jahreszeit beitragen”, so Hubertus Martin, Aidskoordinator und –Berater in der Fachstelle für “Sexuelle Gesundheit” des Gesundheitsamtes.

Sollte sich nach den tollen Tagen bei den Narren eine Unsicherheit hinsichtlich der Gesundheit einstellen, ist die Fachstelle “Sexuelle Gesundheit” des Gesundheitsamtes ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner. Sie garantiert anonyme und kostenfreie Beratung und Tests. Die Fachstelle ist unter der Rufnummer 0291/94-4440 oder per Email-Adresse fsg@hochsauerlandkreis.de zu erreichen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema