„Bluthochdruck bei Kindern?”, Manch einer ist verwundert darüber und kannte Bluthochdruck nur bei Erwachsen bzw. älteren Menschen. Während Bluthochdruck bei Erwachsenen zur Routineabklärung gehört und durch eingeführte Früherkennungsmaßnahmen rasch behandelt und so zu deutlich weniger Komplikationen führt, bleibt Bluthochdruck bei Kindern häufig unerkannt und kann zur schwerwiegenden Erkrankungen vieler Organe des Körpers führen. In den letzten Jahren hat die Zahl der Erstdiagnosen „Bluthochdruck bei Kindern und Jugendlichen” Europaweit zugenommen – nicht selten infolge von Übergewicht und Adipositas.

Die Klinikum Arnsberg GmbH lädt daher am 21. Juni, ab 18:00Uhr, alle Interessierten zu einem kostenfreien Infoabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeit für Gesundheit” ein. Das Thema lautet: „Kindern den Druck nehmen – Bluthochdruck bei Kindern- und Jugendlichen”. Dr. med. Bartholomäus Urgatz, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe am Klinikum Arnsberg informiert über die Möglichkeit der Früherkennung, die diagnostischen Möglichkeiten am Klinikum Arnsberg und die Therapie bei Kindern- und Jugendlichen die unter Bluthochdruck leiden.

Im Anschluss steht Dr. Urgatz für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen finden Sie unter www.klinikum-arnsberg.de/termine

Termin: Dienstag, 21.06.2016, ab 18:00 Uhr
Ort: Klinikum Arnsberg, Karolinen-Hospital,
Tagungsraum, 1. UG

Quelle: Bornkeßel

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere