Korbach (ots) – Bad Wildungen: Am vergangenen Freitagnachmittag wurde eine 49-jährige Prostituierte in ihrer Terminwohnung überfallen und gewaltsam zur Herausgabe ihres Bargeldes gezwungen. Die Kripo Korbach ist auf der Suche nach Zeugen und bittet um Hinweise in der Sache.

Letzte Woche, Freitagnachmittag, vereinbart die Prostituierte telefonisch mit einer männlichen Person einen Termin für 15 Uhr. Der Mann erschien zur vereinbarten Zeit und sie ließ ihn in ihre Wohnung.

In der Wohnung forderte der unbekannte Mann gewaltsam die Herausgabe von Bargeld

Die um Hilfe schreiende Frau konnte sich nach einem Gerangel durch ein Fenster auf ein am Haus stehendes Baugerüst retten und in das Nachbarhaus laufen, wo sie Hilfe bekam. Bei Eintreffen der Polizei war der Mann in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Frau wurde verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: Er soll etwa 185 cm groß und muskulös sein. Er trug zur Tatzeit kurze Haare, einen kurzen Bart und eine Sonnenbrille. Bekleidet war er mit einer dunklen Baseballkappe, einem schwarzen T-Shirt, einer dunkelgrauen Jacke und dunkelgrauen Hose.

Am Abend zuvor war in ähnlicher Weise in Frielendorf eine Prostituierte überfallen worden

Siehe hierzu ots-Meldung vom 09.08.2019, 12:51 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44149/4344824 Ob die Ereignisse im Zusammenhang stehen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

 

Quelle: Polizei Korbach

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema