HochsauerlandMeschedeSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Meschede: Beschwerden über frei laufende Hunde

Meschede-Grevenstein – Im Mescheder Rathaus häufen sich derzeit wieder die Beschwerden über nicht angeleinte Hunde. Im Fokus steht diesmal Grevenstein. Unter anderem am Kindergarten lassen es rücksichtslose Hundehalter zu, dass frei laufende Hunde in Kontakt zu den Kindern geraten. Manche Kinder reagieren verängstigt, wenn ihnen ein nicht angeleinter Hund entgegenläuft, sie vielleicht sogar anspringt oder beschnuppert.

Wolfgang Sträter, Leiter des Fachbereichs Ordnung, setzt auf gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme. Er appelliert an die Hundehalter, sich an die Anleinpflicht zu halten. Diese ist seit 2001 in Meschede geregelt: Grundsätzlich müssen Hunde innerhalb bebauter Ortschaften sowie auf allen Rad- und Gehwegen angeleint werden. Außerhalb der Stadt und der bebauten Ortsteile dürfen Hunde ohne Leine frei laufen, wenn sie beaufsichtigt werden, keine Personen gefährden, ängstigen oder schädigen.

SüWeNa Sponsorenpool:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"