Meschede - Hip-Hop meets Klassik: Tanzworkshop

Quelle: Hochsauerlandwasser GmbH

Meschede – Im Rahmen des Projektes „(D)ein Ding“ bietet das Kulturamt der Kreis- und Hochschulstadt Meschede gemeinsam mit der Tanzetage Meschede einen Workshop rund ums Tanzen an. Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren bekommen in diesem Kurs alle Basics rund um Hip Hop und Ballett vermittelt.

Die Jugendlichen erlernen vom Donnerstag bis Sonntag, 2. bis 5. November, jeweils von 17 bis 20.15 Uhr nicht nur die Grundschritte der beiden Tanzstile, sondern erhalten auch Background-Wissen über Tanzgeschichte und Musik – von den Wurzeln des Hip Hop Anfang der 70er Jahre in der afroamerikanischen Funk- und Soul-Musik über Rapmusik bis hin zum Breakdance als tänzerische Ausdrucksform dieser Musikrichtung, vom klassischen Ballett bis hin zum modernen Ausdruckstanz. Ein cooler Mix aus Hip Hop und Ballett entsteht, wenn eine Tanzchoreographie erarbeitet wird.

Da das Projekt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert wird, ist die Teilnahme kostenlos. Allerdings ist eine Anmeldung bei der Tanzetage Meschede (Tel. 0291/8111) erforderlich, da nur eine beschränkte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren:

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema