MeschedeVerschiedenes

Stadtbesetzung: Neuer Termin für Performance „WÄLDER“

Meschede – Dem an vielen Orten sterbenden Fichtenwald widmet sich Jan Philip Scheibe noch bis 4. September in einem 5-teiligen Projekt mit den Mitteln der Kunst. Aufgrund des Regens konnte die Peformance „WÄLDER“ allerdings nicht wie geplant stattfinden. Neuer Termin ist Mittwoch, 1. September, 19.45 Uhr ab Wanderparkplatz „Buchplette“ („An der Buchsplitt“) in Meschede-Eversberg.

Der Künstler recherchiert einen etwa 3 km langen Rundweg durch einen sich im Absterben befindlichen Fichtenwald. In der Hand trägt er ein blau leuchtendes Neon-Leuchtschild mit dem Wort „WÄLDER“ und liest aus Gedichten der Romantik.

Weitere Kapitel des Projekts „Fichten“ sind die Performance „Holzhacken“ am Freitag, 3. September, ab ca. 10 Uhr auf dem Mescheder Wochenmarkt sowie die Videoprojektion „Buchdrucker II“, bei der am Samstag, 4. September, ab ca. 20.30 Uhr die Brutgänge des Buchdruckers auf die Fassade der St. Walburga-Kirche projiziert werden. Auch kann die Installation „Waldbaustelle II“ (nahe Wanderparkplatz „Buchplette“ in Meschede-Eversberg) noch bis 2. September besucht werden.

Im Begleitprogramm sind am Freitag, 3. September, um 16.00 Uhr ein Waldrundgang mit Stadtförster Roland Wiese geplant (Anmeldung unter Tel. 0291/205-164 oder per E-Mail an [email protected]).Ein waldpädagogisches Mitmachangebot mit Gerlinde Schmidt, Lehrerin und Waldpädagogin und Antonius Vollmer, Förster und Waldpädagoge, vom Regionalforstamt Oberes Sauerland Wald und Holz NRW, findet am Samstag, 4. September, von 11 bis 16 Uhr auf dem Von-Stephan-Platz statt. Außerdem ist in der Stadtbücherei bis 4. September ein Waldregal eingerichtet.

Das Projekt „Fichten“ ist Teil des Förderprogramms „Stadtbesetzung“ des Kultursekretariats NRW Gütersloh und wird mit Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Hinweis: Bei verändertem Infektionsgeschehen besteht das Risiko einer kurzfristigen Absage einzelner Projektbausteine.

Quelle: Hochsauerlandwasser GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"