Olsberg – Nach einem Motorradunfall in der Nacht zum Montag ist ein 40-jähriger Mann schwer verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.

Der 40-Jährige befuhr um 2:24 Uhr die Gierskopper Straße in Richtung Elleringhausen, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Der Winterberger schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen eine Leitplanke. Trotz schwerer Verletzungen entfernte er sich von der Unfallstelle. Der Winterberger meldete sich später über eine Zeugin bei der Polizei. Der Mann wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Da der Verdacht bestand, dass er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Winterberger vermutlich keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Die Ermittlungen des Motorradunfall dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere