HallenbergHSKJunge MenschenSüdwestfalen-AktuellTourismus

Saisonende auf der Freilichtbühne Hallenberg

Vorhang zu für Maria Magdalena und Pippi Langstrumpf

Hallenberg – Im siebzigsten Jahr ihres Bestehens kann die Hallenberger Freilichtbühne auf die besucherstärkste Saison seit der Passion im Jahr 2010 zurückblicken. Die Welturaufführung des Musicals „Maria Magdalena“, eigens für die Hallenberger Bühne zum „runden“ Geburtstag geschrieben, erlebten 15.173 Zuschauer. 16.756 Gäste besuchten „Pippi Langstrumpf“ in der Villa Kunterbunt. Nach dem letzten „Vorhang“ kamen noch einmal die 141 Spieler beider Stücke mit ihren Helfern auf der Bühne zusammen und verabschiedeten sich von ihren Zuschauern. Der Choral „Lobe den Herren“, traditionell gemeinsam mit den Bühnengästen gesungen, bildete dann den offiziellen Saisonabschluss.

Freilichtbühne Hallenberg: Die Mitwirkenden der Spielzeit 2016 verabschieden sich von ihren Zuschauern. Quelle: Freilichtbühne Hallenberg e.V.
Freilichtbühne Hallenberg: Die Mitwirkenden der Spielzeit 2016 verabschieden sich von ihren Zuschauern. Quelle: Freilichtbühne Hallenberg e.V.

Ausblick auf 2017

Doch nach der Saison ist vor der Saison: Die Weichen für die Spielzeit 2017 sind bereits gestellt. Im Familientheater gibt es ein Wiedersehen mit Jim Knopf und der Lokomotive Emma, in „Jim Knopf und die Wilde 13“. Bärbel Kandziora, die zur Überraschung der Zuschauer in der letzten „Pippi“-Aufführung als Wahrsagerin das Kinderstück der Saison 2017 „vorhersagte“, wird wieder die Regie übernehmen. Im Jugend- und Erwachsenentheater kommt die musikalische Komödie „Sugar – manche mögen’s heiß“ zur Aufführung, bekannt durch die Verfilmung mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon. Nach fünf ernsten Stücken in Folge – wie etwa „Les Misérables“, „Die Päpstin“ oder jüngst „Maria Magdalena“ – können sich die Besucher der Hallenberger Bühne mit „Sugar“ wieder auf ein Stück der leichten Muse freuen. Auf dem Regiestuhl wird im nächsten Jahr Peter Hohenecker sitzen, Ehemann der langjährigen Regisseurin Birgit Simmler, die im nächsten Jahr ein Sabbatjahr einlegen wird. Hohenecker ist ein erfahrener Theaterfachmann. Er hat in Wien Schauspiel studiert und ist als Regisseur, Musiker und Darsteller tätig.

Weitere Informationen und Reservierungswünsche zur Spielsaison 2017: Freilichtbühne Hallenberg, Freilichtbühnenweg, 59969 Hallenberg, Tel.: 02984/929190, Fax: 02984/929192, Email: [email protected] Homepage: www.freilichtbuehne-hallenberg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"