ArnsbergHSKLeserbeiträgeSportTourismus

SGV Arnsberg: Kanufahrt auf der Ruhr von Neheim bis Haus Füchte

Arnsberg – Die SGV-Abteilung Arnsberg bietet am Freitag, 17. Juli, das Erlebnis einer „Canadier-Ruhr-Tour“ mit dem Kanu-Club Neheim an. Das Erlebnis: Die Ruhr einmal aus ungewohnter Perspektive erleben.

Der Vorsitzende des SKC, Ski- und Kanu-Club Neheim, Ulrich Fischer, leitet dieses Erlebnis, welches auf 15 Teilnehmer beschränkt ist. Mit drei Kanus geht es durch die renaturierte Ruhr flussabwärts, vom Domizil des Kanuclubs in Neheim hinunter bis Haus Füchte. Sicherheit geht vor: Alle Teilnehmer sollten sichere Schwimmer sein. Nach einer kurzen Einführung und Verteilung der Schwimmwesten, geht‘s ins kühle Nass. Das Mitbringen ein paar trockener Kleidungsstücke wird „für den Fall der Fälle“ empfohlen. Den Rücktransport der Boote organisiert der SKC. Kosten pro Teilnehmer: 5,00 € für SGVer, 7,00 € für Nichtmitglieder. Geeignet für alle Altersgruppen, Kinder in Begleitung verantwortlicher Erwachsener. Anmeldung und Info bis Montag, 13. Juli, beim SGV-Vorsitzeden, Gerd Riedel: 02931/10047. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Sauerlandtheater, mit PKW für die Anfahrt zum SKC-Startplatz in Neheim. Fahrtkosten können umgelegt werden.

Textautor: Klaus Peters

„Canadier“ des SKC geht auf Tour (Foto: SKC)
„Canadier“ des SKC geht auf Tour (Foto: SKC)

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!