Meschede/Bestwig – Über 135 Millionen Kinder in Not wurden bereits im Rahmen der weltweiten Geschenkaktion „Operation Christmas Child“ seit dem Aktionsstart beschenkt. Bis 15. November können die individuell gepackten Geschenke zu tausenden Abgabestellen gebracht werden. Unterstützt wird die Aktion von zahlreichen Prominenten. Die amtierende Miss Germany, Lena Bröder, und Miss Austria, Dragana Stankovic, werden z.B. bei öffentlichen Packaktionen in Paderborn und Wien gemeinsam mit Interessierten Geschenkpäckchen füllen.

„Angesichts von Krieg, Zerstörung und vielfältigen Leidsituationen ist ein Zeichen der Hoffnung und Liebe umso wertvoller“, erklärte der Geschäftsführer von Geschenke der Hoffnung, Bernd Gülker, zum Aktionsstart. Mit „Weihnachten im Schuhkarton“ könne man viel mehr als einen Glücksmoment im Leben eines Kindes auslösen. Päckchenpacker aus dem deutschsprachigen Raum werden in diesem Jahr Kindern u. a. in der Mongolei, in Montenegro, Serbien und Weißrussland ein solches Zeichen der Wertschätzung vermitteln. Aber auch Mädchen und Jungen, die in schwierigen Verhältnissen in Bulgarien, Polen, der Republik Moldau und der Slowakei aufwachsen, werden beschenkt.

Mit „Weihnachten im Schuhkarton“ kann jeder Bürger ganz einfach und individuell einem notleidenden Kind Freude schenken.

Quelle: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee"

Quelle: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee”

Mitmachen ist ganz einfach: Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Stofftier, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Eine Packanleitung ist im Aktionsflyer zu finden, der auf der Internetseite www.weihnachten-im-schuhkarton.org heruntergeladen und bestellt werden kann oder aber bei der Sammelstelle von Petra Kemmerling und Gaby Lange, Hoppeckestr. 20 in Marsberg-Beringhausen, Tel. 02991-1544, www.hoppeckestrasse20.de, und allen Annahmestellen erhältlich ist. Ist der Karton gepackt, kann er zur Sammelstelle oder den folgenden Annahmestellen gebracht werden: Kinderarztpraxis Michael Ecken in Brilon, alle Briloner Apotheken, Volksbank Thülen, Sorgenfrey’s Apotheke in Bredelar, Werbewerkstatt Susanne Wöhler in Helminghausen, alle Marsberger Apotheken, Apotheke Adorf sowie die Tourist-Informationen Bestwig und Meschede.

Da die Aktion nur von Spenden finanziert wird, empfiehlt Geschenke der Hoffnung für den Transport, die Qualitätssicherung und die Gesamtkoordination eine Spende von acht Euro pro beschenktem Kind. Diese kann bei den Abgabestellen, über die Webseite oder per Überweisung gespendet werden: Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11, BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: 300501/Weihnachten im Schuhkarton.

Gruppen, Vereine, Schulen oder Kindergärten, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich gerne mit der Sammelstelle in Verbindung setzen. Wer es vielleicht aus zeitlichen Gründen nicht schafft, einen kompletten Schuhkarton zu packen, kann auch gerne einzelnes Spielzeug, Kleidung etc. bei der Sammelstelle in Beringhausen abgeben. Außerdem werden natürlich auch gerne Sachspenden oder Werbegeschenke angenommen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema