ArnsbergHSKIserlohnMarsbergMKRüthenSoestTourismus und ReiseratgeberWarstein

Umweltbildung bei Vollmond

Auch Wiederholung der Nachtwanderung zum Lörmecke-Turm voller Erfolg

Sauerland – Der Naturpark Arnsberger Wald führt in Kooperation mit dem Landesbetrieb Wald und Holz Umweltbildungsmaßnahmen im Naturpark und auf der Sauerland-Waldroute zwischen Marsberg und Iserlohn durch. Ranger Jörg Pahl engagiert sich zwischen Warstein und Marsberg und Ranger Oliver Szodruch von Warstein bis Iserlohn. Die Premiere einer Vollmondwanderung zum Lörmecke-Turm mit Jörg Pahl im Februar fand eine so große Resonanz, dass eine Wiederholung angesetzt wurde. Die war wieder ein voller Erfolg.

Jörg Pahl begrüßte in der März-Vollmondnacht 25 Naturfreunde und fünf (angeleinte) Hunde. Der zuständige Revier-Förster der Stadt Warstein, Henning Dictus, war nicht nur Begleiter der Wandergruppe. Er gab einige Anekdoten über die Gepflogenheiten der kurfürstlichen Jagdgesellschaften und der Wöske Schnoadloipers (Schnadezüge = Abgang der städtischen Grenzen zwischen Eversberg und Warstein) zum Besten. Ebenso steuerte er Wissenswertes zum Holländerholz, zur Jahresbaumallee oder zum Standort Paradies in der Nähe des Hochmoores Moosspring bei. Als „Buiterling“ (Zugezogener) ist Förster Dictus schon mehrfach in den Genuss des „Poahläsens“ (auf den Stein setzen) gekommen.

Jörg Pahl begrüßte in der März-Vollmondnacht 25 Naturfreunde und fünf (angeleinte) Hunde, die sich zum Lörmecke-Turm aufmachten (Foto: Birgit Kraft-Pankoke/Kreis Soest).
Jörg Pahl begrüßte in der März-Vollmondnacht 25 Naturfreunde und fünf (angeleinte) Hunde, die sich zum Lörmecke-Turm aufmachten (Foto: Birgit Kraft-Pankoke/Kreis Soest).

Auf den Waldwegen selber und am Lörmecke-Turm war der Schnee noch knöcheltief, leider zeigte sich der Vollmond aufgrund einer durchziehenden Wolkendecke nur vereinzelt. Am Lörmecke-Turm bot sich den Wanderern eine beeindruckende Nacht- und Fernansicht auf die umliegenden Ortschaften Warstein, Hirschberg, Kallenhardt, Meschede, Eversberg und den in Nachbarschaft liegenden Fernsehturm.

Ranger Jörg Pahl kündigte an, noch weitere „Spezial-Wanderungen“ zu ausgewählten Terminen durchzuführen, zum Beispiel Frühwanderungen zum Sonnenaufgang oder Wanderungen in der Brunftzeit. Die nächste Rangerwanderung rund um den Lörmecke-Turm am Sonntag, 31. Mai 2015, steht unter dem Thema „Die Quellen im Wirtschaftswald“. Am Sonntag, 26. Juli 2015, startet am Waldschiff im Rüthener Bibertal um 5 Uhr die erste Frühwanderung, deren Dauer auf dreieinhalb Stunden angesetzt ist. Weitere Termine sollen folgen. Sie werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"