HSKSüdwestfalen-Aktuell

Vorbericht 21. Spieltag – RC Sorpesee : TV Gladbeck Giants

RC Sorpesee vor dem vorletzten Heimspiel der Bundesligasaison – “Take a Friend!” Aktion belohnt die treusten Fans schon vor Spielbeginn

Nur noch zwei Heimspiele stehen für die Volleyballerinnen des RC Sorpesee auf dem Spielplan der Saison 2015/16 und diese beiden Heimauftritte bieten noch einmal Volleyballsport vom Feinsten im Schulzentrum Sundern. So trifft das Team von der Sorpe – vermutlich ohne die verletzte Mannschaftsführerin Kirsten Platte – am kommenden Samstag auf die Gladbeck Giants, den aktuellen Tabellenfünften der Zweiten Liga und hält für die Fans zusätzlich ein besonderes Schmankerl bereit…

Quelle: www.christophrech.net/Christoph Rech
Quelle: www.christophrech.net/Christoph Rech

Der Name des Gastes ist Programm. Mit den „Giants” reist eines der Schwergewichte der Liga als klarer Favorit ins Sauerland. Dies liegt nicht nur an der aktuellen Tabellensituation in der Liga, vielmehr zeigen die beiden bereits stattgefundenen direkten Duelle beider Teams, dass die Ruhrgebietsmannschaft im Duell der beiden WVV Teams den Ton angibt. Sowohl im WVV-Pokal zu Beginn der Saison, als auch im Hinspiel in Gladbeck musste der RCS in deutliche Niederlagen einwilligen. Das Team des TVG hat vor der Saison verschiedene Umbrüche verkraften müssen. Erfahrene Spielerinnen sind kürzer getreten, andere Athletinnen mussten noch mehr Verantwortung übernehmen. Und da war dann noch die Verstärkung mit Courtney Windham, Kendall Cleveland und Sina Kostorz. Die beiden US-Amerikanerinnen und die deutsche Ex-Nationalspielerin verstärken das Team seit dieser Saison und haben das Niveau im Team der Gladbeckerinnen zusätzlich angehoben. Dies alles nicht genug an Veränderung: auch auf der Trainerbank sind zwei neue Gesichter zu erkennen: mit Cagri Akdogan und Ioannis Paraschidis haben zwei Trainer-Youngster übernommen und treten sehr erfolgreich in die großen Fußstapfen des Trainer-Duos Wallenhorst/Theis.

Auf Seiten des RC Sorpesee ist die Vorfreude auf den Auftritt vor eigener Kulisse trotz einer Grippewelle in der Mannschaft und der Verletzung von Mannschaftskapitänin Kirsten Platte deutlich zu spüren. In den ausstehenden Partien möchte das Team mit Vollgas auf Punktejagd gehen und dabei auch gegen Gladbeck besser aussehen als im Hinspiel. Funktionieren kann dies wie immer nur mit einer tollen Volleyball-Kulisse im Rücken und genau hierfür haben sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen. Für die Besitzer einer Dauerkarte beim RCS gibt es am kommenden Samstag die einmalige Chance sich Verbündete beim Anfeuern zu suchen. Unter dem Motto “Take a Friend!” erhält eine Begleitperson zu jeder Dauerkarte freien Eintritt in das Schulzentrum Sundern. Eher zu kommen ergibt am Samstag zusätzlich Sinn, denn ab 16 Uhr tritt in der Verbandsliga die zweite Mannschaft des RCS gegen das Team des EVC Unna Massen an. Die Zweitligabegegnung des RC Sorpesee gegen die Gladbeck Giants beginnt im Anschluss um 19 Uhr im Schulzentrum Sundern (Berliner Straße 45, 59846 Sundern).

Quelle: TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"