Neues Schwimmbad für Hotel

 

Hochsauerlandkreis. Wegen eines Schwimmbadtransportes für ein Hotel kommt es in der Nacht von Dienstag, 4. Dezember, auf Mittwoch, 5. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen. Der 6,60 Meter breite und 4,45 Meter hohe Transport auf dem Weg nach Willingen wird gegen 22 Uhr vom Parkplatz kurz vor der Anschlussstelle Arnsberg-Altstadt der A 46 starten. Der Fahrtverlauf wurde mit den geringsten Verkehrshindernissen und dem geringsten Verkehrsaufkommen wie folgt geplant: bis zur Anschlussstelle Bestwig der A 46, durch Velmede, Bestwig, Nuttlar (B 7), Fahrtrichtung Olsberg (B 480), Ortsumgehung Olsberg (B 480n), Olsberg, Elleringhausen, Feuereiche (L 743) zur B 251 nach Willingen.

 

Auf der Fahrstrecke müssen zwei nicht passierbare Hindernisse überwunden werden: Eine Verkehrsinsel in Elleringhausen im Bereich des Ortsausganges in Fahrtrichtung Bruchhausen und der Viadukt auf der L 743 kurz vor der Einmündung zur B 251. Hier ist es jeweils erforderlich, dass ein mobiler Autokran das Schwimmbecken vom Transportfahrzeug hebt, dann das Fahrzeug am Hindernis vorbei fährt und anschließend der Kran das Becken wieder auf das Fahrzeug setzt. Dafür sind Vollsperrungen in Elleringhausen im direkten Bereich der Verkehrsinsel und der L 743 vom Abzweig Elleringhausen/Bruchhausen bis zur Einmündung der B 251 erforderlich.

 

Der Transport wird voraussichtlich gegen 0.30 Uhr in Elleringhausen sein. Der Kranabbau dauert etwa eine dreiviertel Stunde. Begleitet wird der Schwertransport von der Polizei, da kein Begegnungsverkehr möglich ist und daher auch Seitenstraßen gesichert werden müssen. Der Zugverkehr ist nicht betroffen, weil von 20 bis 6 Uhr auf der Strecke planmäßig keine Züge fahren.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere