Aktuelles aus den OrtenHSKJunge MenschenSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellVeranstaltungen in SüdwestfalenWinterberg

Winterberg: Klettern, Laser-Biathlon, „Bobfahren“: Bewegung für Kids beim Stadterlebnis

Winterberg – Hoch hinaus geht’s für Minis beim Winterberger Stadterlebnis am 21. und 22. Mai. Klettern, Bungee-Trampolin, Ballons: Lauter „luftige“ Attraktionen warten auf die Kids. In der Sportstadt auf dem Dach des Sauerlandes dürfen Bob- und Biathlon-Aktionen nicht fehlen. Und wenn „Paul der Tiefflieger“ mit seinem Fallschirm auf der Bühne landet, bringt das auch die Eltern zum Lachen.

Auf der Sportmeile kommen Kinder in Bewegung. Schon von Weiten ist der Kletterturm der Volksbank Bigge-Lenne eG zu sehen: Stolze zehn Meter ragt die Konstruktion in die Höhe und macht Lust auf ein sportliches Abenteuer. Wer es bis nach oben schafft, hat einen tollen Blick über das Veranstaltungsgelände an der Unteren Pforte.

Mit Feuereifer sind Kinder bei der Sache, wenn sie ihren Biathlon-Idolen nacheifern. Wie die Profis schießen sie mit Lasergewehren auf Scheiben. Eine Schussfahrt durch die Eisröhre stellt originalgetreu der Bobsimulator nach. Mithilfe eines Laufbandes „schieben“ Kinder den Bob an, springen hinein und rauschen dann ähnlich wie bei der Playstation durch die virtuelle Bobbahn. Auf der Pilotenposition erleben sie die rasante Fahrt fast so real wie die echten Bob-Asse. Noch viele weitere sportliche Aktionen animieren zum Mitmachen.

Quelle: Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH
Quelle: Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH

„Mama, guck mal“: Wenn sich der Stelzenläufer näher, kommen die Jüngsten aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Als Walk-Act flaniert der riesengroße Mann über die Meile und macht seine Späße mit den Besuchern. Die beiden Winterberger Kindergärten Edith Stein und DRK-Kindergarten sind mit Ständen vertreten und haben sich verschiedene kreative Aktionen einfallen lassen. Beim Kinderschminken verwandeln sich die Kids in Tiere oder geheimnisvolle Fantasiewesen. Und glitzernde Tattoos gefallen nicht nur kleinen Prinzessinnen.

Kids und Große, die gut bei Stimme sind, machen am Sonntag beim Rudelsingen mit. Direkt im Anschluss folgt ein Highlight nicht nur für kleine Gäste: Bei der „Gnadenlosen Clownsshow“ geht’s liebenswert chaotisch und verrückt zu. Fallschirmspringer Paul wagt den „Todessprung“, Bälle sausen umher, ab und zu fallen rohe Eier daneben. Und wenn der Clown von einer „Banane“ mitten ins Publikum stürzt, ist Lachen bis zum Umfallen angesagt. Mehr als 12.000 Besucher hat die „Gnadenlose Clownsshow“ schon begeistert – und gibt sich doch immer wieder neu durch Improvisation, Stand-Up-Comedy und Artistik. Intelligente und zeitlose Unterhaltung für die ganze Familie.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"