Attendorn. Einmal eine eigene CD aufnehmen, Moves aus dem HipHop oder Breakdance beherrschen, mit einem Graffiti-Künstler legal sprühen oder als Sumo Ringer einen Gegner aus dem Ring werfen – das ist für viele Jugendliche ein Traum. Am Sonntag, 12.07. ab 12 Uhr ist das und vieles mehr auf dem Feuerteich möglich. Unter dem Motto „Feuerteich – Interaktiv“ bietet das 21. Kinder- und Gauklerfest auf der Bühne 4 erstmalig zahlreiche Workshops mit Jugendkultur zum Anfassen, Mitmachen und Erleben.

Es geht los mit Cadencia Capoeira: Einst von südamerikanischen Sklaven erfunden, gilt es heute als anspruchsvolle Kampfsportart, die einen Spagat zwischen Instinkt und Körperbeherrschung, Konfrontation und Verständigung abverlangt.

madtrixx_20090629

Headspin, Windmill und Ledrider sind keine Krankheiten, die man sich aus dem Urlaub mitbringt, sondern Elemente aus dem Breakdance/B-Boying. Mit der LB4 Crew und ihren mitreißenden Moves aus dem HipHop und Freestyle können die Teilnehmer direkt los legen.

Mit dem Rapper Soul-Djah können Jugendliche gemeinsam Lieder und Texte erarbeiten und das eigene Stück auf CD mit nach Hause nehmen. Um Voranmeldung wird gebeten, da dieser Workshop nur begrenzte Teilnehmer aufnehmen kann. Einen mitreißenden Mix aus Akrobatik, Breakdance und Straßenflavour tanzt das international bekannte Choreografen-Team MADTRIXX aus Köln mit allen Interessierten.

Legal sprühen – die Graffiti Künstler von Style Fiasko zeigen wie es geht! Was einmal als Höhlenmalerei begann, gilt auch heute noch im öffentlichen Raum als Kunst und Kommunikation. Wer gerne einmal 50 Kilo schwerer sein möchte, kann sich als Sumo Ringer versuchen: Der Attendorner Taekwondo Verein gewährt Einblicke in die koreanische Kampfsportart. Fußballbegeisterten steht ein kleines Fußballfeld zur Verfügung.

Untermalt wird das Mitmach-Programm von zwei Musik-Acts: Die Attendorner HipHop-Crew DAS und die Band Sondaschule heizen auf dem Feuerteich kräftig ein.

Weitere Informationen gibt es unter
www.gauklerfestival.de, im Programmheft und bei carmen.decker@jugendzentrum-attendorn.de .

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kommentare

  1. Stefan
    1. Juli 2009 um 14:56 Uhr

    Echt cooles Projekt !!
    Werde mit meinen kindern zu den Workshops kommen und freue mich schon darauf !!!

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere