Plettenberg – Groß war die Freude bei den Hapkido-in des TV Attendorn´s und des Plettenberger SC´s, die bei ihrer gemeinsamen Prüfung am 26. April 2018 ihr Können demonstrieren konnten. Intensiv hatten sie in den Wochen zuvor verschiedenen Fall-, Tritt-, Ausweich- und Selbstverteidigungstechniken geübt und präsentierten diese erfolgreich den Prüfern Jürgen Rath (6.DAN Plettenberger SC) und Boris Grahn (1.DAN TV Attendorn).

Diese Prüfung verdeutlichte sehr gut, dass Hapkido zur Selbstverteidigung für Kinder, Frauen und Männer jeden Alters sehr gut geeignet ist. Der jüngste Teilnehmer war unter zehn, der älteste schon über 60 Jahre alt. Trotz dieser Unterschiede überzeugten alle Prüflinge die Prüfer, so dass sich am Ende jeder strahlend mit neuem Gürtel zum Gruppenbild einfand.

Die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel haben Erik Meister, Frida Trapp, Philine Brückner, Arthur Bölitz, Lennart Schindel, Jeremy Weyl und Negar Schokullah bestanden. Der gelbe Gürtel darf nun von Clemens Epe, Levin Denker, Stefan Trenkner, Annette Morlinghaus-Trenkner und Jutta Hackenberg getragen werden. Gelb-Orange von Amelie Hinz und Orange von Moritz Klock und Noah Nicodemus.

Bild-Quelle: TV Attendorn

Quelle: TV Attendorn

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere