Attendorn – Bereits zum 2. Mal innerhalb von einer Woche wurde der Löschzug Attendorn um Unterstützung bei einem Großbrand gebeten. Nachdem am vergangenen Montag (19.06.2017) 9 Einsatzkräfte die Feuerwehr Olpe unterstützten, wurde die Feuerwehr in der Nacht von Donnerstag (22.06.2017) auf Freitag (23.06.2017) kurz nach Mitternacht erneut in eine Nachbarkommune gerufen. In einem Gebäudekomplex in Meinerzhagen war es zu einem Vollbrand gekommen. Wegen der starken Rauchentwicklung musste die BAB45 für ca. 4 Stunden voll gesperrt werden. Der Löschzug Attendorn unterstützte die Brandbekämpfung mit einer Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug. Für die Attendorner endete der Einsatz am Freitagmorgen (23.06.2017)um 07:00 Uhr.

Foto: freiwillige Feuerwehr der Stadt Attendorn

Quellennachweis: freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Attendorn

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema