Attendorn – Die Hansestadt Attendorn bietet im Juli weitere Termine mit den beliebten Biggedamm-Führungen an. Jetzt sollten sich Interessierte schnell die Karten im Vorverkauf sichern. Übrigens: im Gewölbe zum Eingang in das Stollensystem unter dem Damm herrschen herrliche 12 Grad Celsius.

Quelle: Hansestadt Attendorn

Die Führungen finden statt am

Mittwoch, 03.07.2019, 16.30 Uhr
Mittwoch, 10.07.2019, 16.30 Uhr
Dienstag, 16.07.2019, 10.30 Uhr
Donnerstag, 18.07.2019, 16.30 Uhr
Dienstag, 23.07.2019, 10.30 Uhr
Donnerstag, 25.07.2019, 16.30 Uhr
und Dienstag, 30.07.2019, 10.30 Uhr

Vor den Toren der Stadt Attendorn entstand in den 60er Jahren die Biggetalsperre. Sie dient vornehmlich dazu, je nach Bedarf Wasser zu speichern oder abzugeben und so eine gleichmäßige Wassermenge in der Ruhr sicherzustellen. Aus dem Stausee können über die Flüsse Bigge und Lenne bis zu 40 Prozent des nötigen „Zuschusswassers“ in die Ruhr abgegeben werden.

Doch wie funktioniert das alles? Was passiert im Falle von Hochwasser? Und was passiert bei regenarmen Zeiten wie im vergangenen Sommer? Diese und viele weitere Informationen erhalten die Gäste während einer Führung rund um den Biggedamm. Zu Beginn wird den Besuchern ein kurzer Informationsfilm im Besucherpavillon unterhalb des Leuchtturmes gezeigt.

Anschließend geben Gästeführer Andreas Ufer und Jürgen Gietmann Einblicke in die Bauwerke und deren Funktion und erklären anschaulich die hochkomplexen technischen Vorgänge. Erfrischender Nebeneffekt für die Besuchenden: Im Gewölbe zum Eingang in das Stollensystem unter dem Damm herrschen herrliche 12 Grad Celsius. Treffpunkt ist jeweils der Besucherpavillon unterhalb des Leuchtturms am Biggedamm. Eine Führung dauert ungefähr 90 Minuten. Karten zum Preis von 7,00 € pro Teilnehmer sind ausschließlich im Vorverkauf bei der Tourist-Information am Rathaus, im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn oder unter www.tickets.attendorn.de erhältlich. Unterstützt wird diese beliebte Veranstaltungsreihe vom Ruhrverband. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Tourist-Information der Hansestadt Attendorn.

Quelle: Hansestadt Attendorn

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere