Attendorn (ots) – Am Dienstag verletzte sich ein 22-jähriger Attendorner Autofahrer auf schneeglatter Fahrbahn, als er auf der Repetalstraße bei Borghausen mit dem entgegenkommenden Kleintransporter eines 31-jährigen aus Olpe kollidierte. Der 22-jährige fuhr gegen 17.45 Uhr bei Schneefall offensichtlich mit unangepasster Geschwindigkeit auf der glatten Straße. Denn in einer Rechtskurve geriet er ins Rutschen und driftete auf den Gegenfahrstreifen, wo er mit dem Kleintransporter zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 22-jährige Unfallverursacher so schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unversehrt. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6000 EUR.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere