OlpeSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Benefizlesung für Kinderhospiz Olpe

Am Mittwoch 5. September findet in Olpe die Thillernacht mit drei der besten deutschen Thillerautoren, als Benefizlesung statt.

 

Organisiert wird die Veranstaltung von Georg Spielmann, der schon einige Literaturlesungen erfolgreich veranstaltet hat und Britta Gerhard Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im Kinderhospiz, die durch ihre Erfahrung wertvolle Tipps und Hinweise geben kann.

„Diesmal wollen wir mehr als Literatur vorstellen, alle Beteiligten verzichten auf ihre Gage und wir spenden den Erlös dieser Veranstaltung dem Kinderhospiz „Balthasar“ in Olpe“ so der Buchhändler. Im Haus „Balthasar“ wohnen schwerkranke Kinder und Jugendliche für die es leider keine Heilung gibt.

Peter Prange(„Die Philosophin“) lernte das Hospiz auf einer seiner Lesereisen kennen. Die Gespräche mit den Kindern und Jugendlichen inspirierte ihn zu seinem neuen Buch „Platz da, ich lebe!“ .Da sich das Kinder und Jugendhospiz allein aus Spenden finanzieren muss, wollte Prange noch mehr. „Ich möchte mindestens 100.000 Euro an Spenden für das Hospiz einsammeln“ ist das gesteckte Ziel von dem Autor. Deshalb stiftet er sämtlich Erlöse von seinem neuen Buch und den damit verbunden Veranstaltungen.

Hilfe bekommt er auch von anderen deutschen Autoren die in einmaliger Besetzung in Olpe auftreten wollen. Wulf Dorn „Meister des Mysteriösen“ (Bayerischer Rundfunk) der 2009 sein Debüt mit „Trigger“ gab, der in wenigen Wochen zum Bestseller wurde. Arno Strobel der seit 2007 mit seinen Buch „Magnus- Die Bruderschaft“ auf dem Markt bekannt geworden ist. Sein aktuelles Buch ist „Das Skript“. Sebastian Fitzek der „König der Spannungsliteratur“ ist nach drei Lesungen im Kreis Olpe schon ein altes Gesicht.

Es darf ein spannender und voll mit Dramaturgie gesteckter Abend erwartet werden. Für das großartige Event konnten zusätzlichen zahlreiche lokale Sponsoren gewonnen werden.

Alle beteiligten sind voller Optimismus, dass es ein erfolgreicher Abend für das Kinder und Jugendhospiz werden wird. „ Wir erwarten eine ausverkaufte Stadthalle“, meint Georg Spielmann.

Karten sind der der dreimann Buchhandlung, Franziskanerstraße 2 in Olpe erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"