AttendornOlpeVeranstaltungenVerschiedenes

Buchautor Frank Herrmann: Vortrag über “Faire Mode”

Attendorn – Frank Herrmann kommt erneut nach Attendorn. Auf Einladung des „Arbeitskreises Fairer Handel“ Attendorn und mit Unterstützung der CDU Frauen Union hält der bekannte Buchautor am Dienstag, 16. September 2014, um 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Attendorn einen Vortrag zum Thema „Faire Mode“.

Der bekannte Buchautor Frank Herrmann ist am 16. September 2014 erneut zu Gast in Attendorn (Quelle: Hansestadt Attendorn).
Der bekannte Buchautor Frank Herrmann ist am 16. September 2014 erneut zu Gast in Attendorn (Quelle: Hansestadt Attendorn).

Die Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe der drei Eine-Welt-Initiativen aus Lennestadt, Siegen und Attendorn. Am 14.09, 16.00 Uhr, referiert Frank Herrmann im Rathaus Altenhundem zum Thema „Fairer Handel“ und am 15.09.2014, 20.00 Uhr, im Pfarrheim St. Michael in Siegen, zum Thema „Fairer Tourismus“.

Frank Herrmann ist Dipl.-Betriebswirt, Journalist, Fachmann für nachhaltigen Tourismus und hat unter anderem das Buch „Fair einkaufen – aber wie?“ mit verfasst. Er hat viele Jahre lang in Lateinamerika gelebt und war Berater von Kleinbauern-Kooperativen und Nichtregierungsorganisationen.

Bereits im vergangenen Jahr war Frank Herrmann mit seinem Vortrag zum Thema „Fair einkaufen“ zu Gast in der Hansestadt. Bei seinem Vortrag in diesem Jahr steht das Thema „Faire Mode“ im Blickpunkt.

Aufgeschreckt durch beschämende Berichte über verheerende Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken in Fernost achten Konsumenten zunehmend auf soziale Kriterien und wollen, dass das T-Shirt, die Jeans, die Schuhe oder der Pulli unter fairen Bedingungen, aus ökologischen Rohstoffen und frei von giftigen Chemikalien hergestellt worden ist.

„Hauptsache billig“ – jedoch zu Lasten der Arbeiterinnen, die mit ihrer Gesundheit einen hohen Preis zahlen, wollen Verbraucherinnen und Verbraucher nicht mehr. Faire und ökologische Kleidung für Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder ist zudem längst zeitgemäß und erschwinglich.

Anmeldungen für die Veranstaltung in Attendorn am 16. September sind nicht erforderlich. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen zum Vortrag gibt es bei Theresia Wurm, Telefon 02722/631605.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"