OlpeOlpe NachrichtenSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Dabei sein, von Anfang an – Wünsche für eine inklusive Gesellschaft

Olpe – Am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung der Menschen mit Behinderungen im Mai dieses Jahres hatte das Sozialwerk St. Georg in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe e.V. und der Behindertenbeauftragten des Kreises Olpe, Petra Lütticke, zu einer Aktion auf den Olper Marktplatz eingeladen.

Mit Passanten, Betroffenen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie politisch Verantwortlichen wurden gezielt Gespräche über gemeinsame Bedürfnisse, Ziele und individuelle Lebensentwürfe geführt. Die in diesen Gesprächen formulierten Wünsche für eine inklusive Gesellschaft werden jetzt im Rahmen einer kreisweiten Plakataktion der Öffentlichkeit vorgestellt. Die auf den Plakaten abgebildeten Dialogpartner haben je eine gemeinsame Stellungnahme formuliert, die ausdrückt, was „Inklusion“ ihrer Meinung nach bedeutet. So werden wichtige Aspekte der Inklusionsdebatte im Kreis Olpe sichtbar.

Drolshagens Bürgermeister Theo Hilchenbach nahm mit Interesse ein Plakat entgegen und versprach, es an geeigneter Stelle im Rathaus auszuhängen. Das Plakat soll nachhaltig dazu anregen, sich weiter für eine Gesellschaft einzusetzen, in der alle Menschen von Anfang an dabei sind!

Von links: Drolshagens Bürgermeister Theo Hilchenbach, Rita Hennecke (Sozialwerk St. Georg), Petra Lütticke (Behindertenbeauftragte des Kreises Olpe), Rainer Sommer und Alide Klasink-Kerperin (Sozialwerk St. Georg). Quelle: Stadtverwaltung  Drolshagen
Von links: Drolshagens Bürgermeister Theo Hilchenbach, Rita Hennecke (Sozialwerk St. Georg), Petra Lütticke (Behindertenbeauftragte des Kreises Olpe), Rainer Sommer und
Alide Klasink-Kerperin (Sozialwerk St. Georg). Quelle: Stadtverwaltung Drolshagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"