Drolshagen (ots) – Am Montagabend befuhr ein 30-Jähriger um 18:35 Uhr mit seinem Suzuki und angehängtem PKW-Anhänger die L 351 in Husten in Fahrtrichtung Tilkhausen. Kurz vor Erreichen der von rechts einmündenden K 37 bog von dieser ein großer Traktor mit angehängtem landwirtschaftlichem Gerät nach links auf die L 351 in Richtung Halbhusten ab. Der Fahrer des PKW-Gespanns wich aufgrund der geringen Straßenbreite und des großen entgegenkommenden Traktor Gespanns so weit wie möglich an den rechten Fahrbahnrand aus und fuhr entsprechend langsam. Neben der L 351 befindet sich bis in die Einmündung der K 37 eine hohe Hecke, so dass die Einmündung schlecht einsehbar ist. Beim Passieren der Einmündung näherte sich auf der abschüssigen K 37 ein 13-Jähriger, gefolgt von einem 12-jährigen, jeweils auf einem Fahrrad. Die Kinder waren offenbar dem Traktor gefolgt und hatten nicht auf den Verkehr auf der bevorrechtigten L 351 geachtet. Der 13-Jährige konnte nicht mehr abbremsen und prallte in die hintere Seite des Suzuki, während es dem nachfolgenden 12-Jährigen noch gelang, sein Fahrrad zum Stehen zu bringen. Der 13-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, wurde durch den Aufprall erheblich verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik nach Siegen geflogen. Der PKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ins Olper Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 EUR.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere